• Home page > Science > Nahe Galaxien
  • MUSE wird einen wesentlichen Beitrag zum verbesserten Verständnis benachbarter Galaxien liefern. Im hochauflösenden Modus kann MUSE die komplexen Strukturen von Galaxienkernen sichtbar machen, die Masse schwarzer Löcher bestimmen und auch für Regionen mit einer hohen Dichte an Objekten spektrographische Daten liefern. Im Weitwinkelmodus kann MUSE wenige Hundert Lichtjahre große Strukturen in über 300 Millionen Lichtjahren Entfernung auflösen und gleichzeitig Aufnahmen des Gesamtsystems liefern. Dieser Modus eignet sich hervorragend, um den Einfluss der Kerne von Galaxien auf die äußeren Bereiche zu untersuchen oder um Phänomene zu beobachten, bei denen Prozesse auf verschiedenen Größenordnungen ablaufen, wie beim Verschmelzen zweier Galaxien. MUSE ist für einen breiten Spektralbereich empfindlich und damit außergewöhnlich vielseitig einsetzbar. Das bahnbrechende Instrument wird den Fortschritt auf verschiedensten Forschungsgebieten vorantreiben, von Stellardynamik und Populationsanalyse bis hin zu den Eigenschaften aktiver Galaxienkerne.



    SAURON data
    SAURON data
    In diesen Vergleichsbildern fünf naher und relativ junger Galaxien, die der Integralfeldspektrograph SAURON aufgenommen hat, wird deutlich, wie trotz vergleichbarer Verteilung des Lichts (linke Spalte) die Geschwindigkeitsfelder der Sterne (mittlere Spalte) und die chemische Zusammensetzung (rechte Spalte) von Galaxie zu Galaxie variieren.



    MUSE wird es erstmals möglich machen, einige der grundlegenden Prozesse der Astrophysik zu quantifizieren, was heutige Daten noch nicht erlauben. Dazu gehören die Untersuchung der Umgebung schwarzer Löcher und die Bestimmung ihrer physikalischen Eigenschaften, die erklären könnten, welche Rolle diese dunklen Giganten im übergeordneten Zusammenhang der Galaxienentstehung spielen. Indem die Wissenschaftler die Bewegungen von Sternen und Sternpopulationen direkt mit ihrer räumlichen Struktur in Verbindung setzen, können sie nahen Galaxien Informationen über ihre Vorgeschichte entlocken. Detaillierte Untersuchungen der Sternentstehung und der galaktischen Winde werden Erkenntnisse über Rückkopplungsprozesse bei der Galaxienentstehung liefern.



    PDF - 1 Mb
    Nearby Galaxies Science Case
    Complete description of the Nearby Galaxies Science Case

    Forschungsvorhaben: Nahe Galaxien: Vollständige Beschreibung des Forschungsvorhabens „Nahe Galaxien“